Opernkino

Heute auf dem Programm... »Götterdämmerung«

Wagners »Götterdämmerung« beschreibt den Übergang von der Natur zur Kultur, von der Götterwelt zur Menschenwelt, vom Mythos zur Zivilisation, bis sich nach dem großen Weltenbrand schließlich die Natur wieder ihr Recht verschafft. Immer stärker verdichten sich im letzten Teil der Tetralogie die musikalischen Motive, bis in Brünnhildes großem Abgesang Wagner noch einmal die ganze Welt des »Rings« vor uns Revue passieren lässt. Die »Götterdämmerung« ist ein packender Psychothriller über Liebe, Macht und Verrat und ein Kraftakt für Sänger, Chor und Orchester.

Informationen zum Video

Richard Wagner: Götterdämmerung | Dritter Tag des Bühnenfestspiels »Der Ring des Nibelungen« | Text vom Komponisten | 1. Aufzug
 
Musikalische Leitung: Ulf Schirmer | Inszenierung: Rosamund Gilmore
 
Christiane Libor (Brünnhilde) | Thomas Mohr (Siegfried) | Gewandhausorchester

Mitschnitt der Premiere vom 30. April 2016

Mehr Opernkino?

Lust auf mehr Einblicke?

Entdecken Sie unsere Blogbeiträge!