Junge Oper Leipzig

KINDER- UND JUGENDCHOR

Der Kinderchor der Oper Leipzig ist ein musikalischer Tummelplatz für Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 25 Jahren. Auf der Grundlage eines gut strukturierten Ausbildungskonzeptes werden die Kinder schrittweise auf ihre vielfaltigen musikalischen und darstellerischen Einsatzgebiete vorbereitet. Die musikpädagogische Vermittlung von Theorie und praktischer Erprobung ist ein in Leipzig einzigartiges Konzept.

DIE OPERNMÄUSE

Unsere Opernmäuse sind 4 bis 5 Jahre alt und treffen sich wöchentlich für 45 Minuten in kleinen Gruppen.
Probenzeiten: Mi 15:15 – 16:00, 16:15 – 17:00, 17:15 – 18:00

VORSTUFE KINDERCHOR

In der Vorstufe Kinderchor nähern sich Vorschulkinder gemeinsam mit Erstklässlern immer mehr dem fortgeschrittenen Chorsingen. Manche der Chorkinder erleben ihre ersten öffentlichen Konzerte und dürfen sogar an Produktionen auf der Hauptbühne mitwirken.
Probenzeiten: Do 15:30 – 16:15

MITTELSTUFE KINDERCHOR

Vom zweiten bis zum vierten Schuljahr singen die Kinder nun in der Mittelstufe. Sie werden verstärkt in große Produktionen wie ≫Hänsel und Gretel≪ oder ≫La Bohème≪ einbezogen. Neben der wöchentlichen Chorprobe erhalten unsere jungen Sängerinnen und Sänger wöchentlich jeweils 60 Minuten Theorie- und Tanzunterricht.
Probenzeiten: 
Mo: Theorie- und Tanzunterricht
Di: Chorprobe 15:00 – 16:15
Stimmbildung nach Vereinbarung

OBERSTUFE KINDERCHOR - DER KINDERCHOR DER OPER LEIPZIG

Im Kinderchor singen Kinder ab der vierten Klasse in allen Produktionen mit Kinderchor, wie zuletzt in der Familienoper ≫Pinocchio≪ und ≫Aladin und die Wunderlampe≪.
Probenzeiten: Di und Do 16:30 – 18:45
Alle Kinder erhalten zusätzlich 60 Min. Unterricht in Tanz und darstellendem Spiel sowie Einzel- bzw. Gruppenstimmbildung

DER JUGENCHOR DER OPER LEIPZIG

Der Jugendchor wird zur Unterstützung des Opernchores eingesetzt. Er tritt aber auch mit eigenen Programmen auf wie »Jakob und der König vom Siebenmalsiebenland«, »Häxan«, »Magnificat« von C. P. E. Bach oder »Musikalische Tötungsdelikte« und ist für viele Jugendliche ein wichtiger Übergang zur professionellen Musikerlaufbahn.
Probenzeiten: Di und Do 19:15 – 21:30

PÄDAGOGEN

  • ANETT KRAUSE

    Geboren in Halle an der Saale, aufgewachsen in Wuppertal. Theaterpädagogik- und Regiestudium an der UdK Berlin. Zahlreiche Inszenierungen für und mit dem Kinderchor der Oper Leipzig: »Das Wesentliche« (2009), »Was wäre wenn« (2010/11), »Monsieur Mathieu – was wird?« (2012, Gewinner des Junge Ohren Preises, Kategorie Best Practice), »Was glaubst denn Du?« (2014/15/16) und »WEIT, WEIT WEG. ZUHAUSE. // ÇOK ÇOK UZAKLARDA. EVINDE« als ein Kooperationsprojekt des Kinderchores der Oper Leipzig und des Jugendorchesters Barış İçin Müzik (2016). Inszenierungen, Musiktheatervermittelnde Projekte und Hörspielproduktionen als Musik-Theaterpädagogin an der Oper Frankfurt in den Spielzeiten 2014/15/16: »Rusalka goes Gallus«, »Otello – zwischen Beats und Banken« und »Auf der Suche nach der goldenen Stimmgabel. Für die Jeunesse Musicales in Weikersheim mit vier Grund-Schulklassen Inszenierung einer Kinderoper nach Humperdincks »Hänsel und Gretel« (2017). Anlässlich des Luther-Jahres 2017 »Das Biest kann schwimmen – An Luthers langer Tafel« auf der großen Bühne der Oper Leipzig. Außerdem als Musiktheaterpädagogin für Amateure innerhalb und außerhalb von Opern- und Theaterhäusern tätig.

  • SÍLVIA DIAS

    Freischaffende Sängerin und Musikpädagogin. Seit 2010 Schulmusikstudium mit Hauptfach Gesang in der Klasse von Ursula Schönhals an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« und Geschichtsstudium an der Universität Leipzig. Erasmusaufenthalt am Conservatorio di musica Luigi Cherubini in Florenz bei Benedetta Pecchioli und Leonardo Di Lisi. Pädagogische Tätigkeiten bereits während des Studiums. Als Solo- und Chorsängerin aktiv in verschiedenen Ensembles, 2011-13 im Vokalensemble Six Ajoutés, in dieser Besetzung auch Stipendiatin des Live Music Now e.V., seit Januar 2015 festes Chormitglied des Jungen Vokalensembles Leipzig unter der Leitung von Franziska Kuba. Außerdem als Sängerin im Schauspiel Leipzig und im Vocalconsort Leipzig. Im pädagogischen Bereich Arbeit mit DaZ-Schülern mit einem selbstentworfenen musikalischen Phonetikkurs. Gesangsunterricht im Musikschulbereich. Seit Herbst 2017 museumspädagogische Tätigkeiten im Mendelssohn-Haus. An der Oper Leipzig seit Januar 2017: Musiktheorie-Unterricht beim Opernkinderchor.

  • Martina Hindricks

    Freischaffende Musik- und Tanzpädagogin, Studium der Elementare Musik und Tanzpädagogik an der Hochschule für Musik und Tanzpädagogik »Felix Mendelssohn Bartholdy« in Leipzig, absolvierte berufsbegleitend nach einem zweijährigen Lehrgang die staatlich anerkannte Prüfung zum Chorleiter im Laienmusizieren im Kinder-und Jugendalter  an der Musikakademie Alteglofsheim, singt seit vielen Jahren in verschiedenen Chören in Leipzig und ist Mitglied des Concerto Vocale unter der Leitung von Gotthold Schwarz, war Gesangsschülerin u.a. von Christine Maria Rembeck und besucht  weiterhin regelmäßig ihre Sommerkurse, unterrichtet seit vielen Jahren die Opernmäuse in musikalischer Frühförderung mit dem Schwerpunkt Stimme im Haus und seit einigen Jahren auch frei organisierte Gruppen sowohl im Eltern-Kind-Profil, als auch in der musikalischen Frühförderung von Kindern zwischen 3 und 5 Jahren, seit einem Jahr elementarmusikpädagogischer Unterricht der Vorstufe des Kinderchores der Oper mit dem Schwerpunkt Stimme, erteilt den Tanz und Bewegungsunterricht in der Mittelstufe des Kinderchores der Oper Leipzig.

  • Maria Hinze

    Geboren in Leipzig. Klavier- und Korrepetitionsstudium an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig. Seit 2005 Mitarbeit im Kinder- und Jugendchor als Repetitorin, sowie in der Einstudierung und der inhaltlichen und dramaturgischen Begleitung sämtlicher Produktionen beider Chöre. 2002–04 Solorepetitorin am Theater Theater Plauen-Zwickau, 2007/08 an der Musikalischen Komödie Leipzig. Musikalische Leitung an verschiedenen Theatern deutschlandweit, z.B. »Die Dreigroschenoper« (Theater Magdeburg), »Die Drei von der Tankstelle« (Staatstheater Kassel), »Kreisler-Abend« (Gerhart Hauptmann-Theater Görlitz), »Wie es Euch gefällt« (Landestheater Tübingen). Als Arrangeurin und Komponistin tätig bei Hörspielproduktionen für u.a. mdr Kultur, Deutschlandfunk Kultur, SWR und für Theaterproduktionen (Theater Titanick, Bremer Shakespeare Company, Oper Leipzig). Außerdem Musikerin in unterschiedlichsten Formationen der E- und U-Musik wie beispielsweise in der von ihr gegründeten »Maria König Kapelle«, dem russischen Tango verschriebenen »Leschenko Orchester« und kleineren als auch größeren klassischen Ensembles.

  • Anne Petzsch

    Schülerin am Landesgymnasium für Musik in Dresden, mehrfache erste Preisträgerin beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert, u.a. Gewinnerin des Sonderpreises der Walter und Charlotte Hamel Stiftung in der Kategorie Gesang 2009. Studierte Gesang und Gesangspädagogik an der HfM Dresden und Operngesang an der HMT Leipzig. Seit 2017 Meisterklassenstudentin an der HMT Leipzig. 2016 Bayreuth-Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes Leipzig und Förderpreisträgerin 2016 und 2017 der Internationalen Sächsischen Sängerakademie auf Schloss Hartenfels. Auf der Bühne als Ännchen (Produktion der HMT Leipzig), Barbarina (Theater Görlitz, Oper Halle) und Anna Reich (Theater Dessau). Neben Ihrer künstlerischen Tätigkeit arbeitet Anne Petzsch außerdem als Stimmbildnerin u.a. für den Kinderchor der Oper Leipzig.

  • Alice Ungerer

    Geboren in Paris. Studium in den Fächern Literatur, Philosophie, Deutsch, Geschichte, Altgriechisch sowie Musik. Bachelor in Musikwissenschaften. Gesangsunterricht in Berlin, Paris und Wien, seit 2011 an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig, seit 2015 Masterstudiengang Oper. Förderung im Rahmen des Mentoringprogramms (MENTOSA) der HMT Leipzig. Stipendiatin der Yehudi Menuhin Verein Live Music Now e.V. (Leipzig). Auftritte in Liederabenden und Oratorien. Erste Opernerfahrung in »Barcode« von Manuel Duraõ (Uraufführung) an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, dort Auftritte in »Kommilitonen!« von Peter Maxwell Davies sowie im Oratorium von Alessandro Stradella. Seit März 2014 Stimmbildnerin des MDR-Kinderchores. 2015 Bayreuth-Stipendium des Richard-Wagner-Verbandes Leipzig e.V. sowie DAAD-Preis. 2018/19 beim Leipziger Ballett: Sopran II in »Magnificat«.

KONTAKT

Sophie Bauer

Leiterin des Kinder- und Jugendchores
Fon +49 (0)341 – 12 61 461
bauer@oper-leipzig.de

Josephine Rozlach

Leiterin Chorbüro Kinderchor
Fon +49 (0)341-12 61 461
kinderchor@oper-leipzig.de