Leipziger Ballett

SPOT ON...

MADOKA ISHIKAWA

von LB Mittwoch 20.05.2020

»Hi! Ich bin die letzte japanische Samurai am Leipziger Ballett. Ich komme aus Yamaguchi in Japan. Das ist vielleicht nicht die größte oder berühmteste Stadt, aber ich bin mit viel Natur um mich herum aufgewachsen.«

M.I.
None

»Als Kind bin ich oft in die Berge gegangen und hatte Geheimverstecke mit meinen Freunden. Wir haben am Fluss gespielt und Fische mit den Händen gefangen...wir waren in den Wäldern...ich war schon ein wildes Kind!«

M.I.

»Wenn ich etwas nicht weiß oder nicht kann, dann interessiert es mich. Als Kind wollte ich auch eine Hexe werden. Einfach nur um auf einem Besen reiten zu können. Ich habe wirklich sehr fleißig geübt...

M.I.

...also, wenn ich nicht Tänzerin geworden wäre, wäre ich eine Hexe geworden.«

M.I.

Madokas künstlerische Reise online!

Solistisch besetzt in...

»Ich würde mich als sehr positive Person beschreiben. Meine Mama hat mir immer gesagt, ich sollte auf die Energie um mich herum achten. Gute Energie zieht gute Dinge an. Energie ist alles...

M.I.

...diese Worte meiner Mama sind mir sehr wichtig und wie mein Lebensmotto.«

M.I.
None