Leipziger Ballett

SPOT ON...

Francesco Barbuto

von LB Mittwoch 13.05.2020

»Als Kind habe ich viele verschiedene Dinge gemacht. Ich war zum Beispiel Schwimmer und habe in der Schule Saxophone gespielt...

F.B.

...zur selben Zeit habe ich auch meine ersten Stunden im Ballett genommen, an einer Tanzschule in der Kleinstadt aus der ich komme. Nachdem ich das Pas de deux des blauen Vogels gesehen hatte, habe ich mich in das Ballett verliebt.«

F.B.
None

»Ballett wurde schnell zu meinem liebsten Hobby und wurde zur Kunstform für meine Zukunft. Meine Ballettschule in Italien „Artedanza“ hat all meine Träume Wirklichkeit werden lassen...

F.B.

...dort habe ich die Grundlagen erlernt und die Möglichkeit bekommen, meine Heimat zu verlassen als ich 15 Jahre alt war.«

F.B.

Francescos künstlerische Reise online...

Solistisch besetzt in...

»Neben dem Tanz waren Literatur, Sozialwissenschaften und Fremdsprachen meine Lieblingsfächer in der Schule. Ich liebe es auch zu Malen und ich habe eine neue Leidenschaft in mir entdeckt, seit ich alleine lebe: Kochen!«

F.B.
None

»Ich bin sowohl starken als auch sanftmütigen Charakters... aber ich kann auch sehr launisch sein ...«

F.B.
None

»Drei Worte die mich beschreiben sind: zielstrebig, fokussiert und leidenschaftlich. Ich lasse mich gern inspirieren und meine Arbeit beeinflussen.«

F.B.
None

»Das Leipziger Ballett ist meine erste Company und wird so immer bedeutsam für meine Karriere sein. Ich liebe diese Stadt und ganz besonders mit dem Fahrrad zum See, um die Natur zu genießen.«

F.B.