Ballettmeister

Roman Słomski

Erster Ballettmeister und Assistent, studierte an der staatlichen Ballettschule seiner Heimatstadt Danzig. Als Solotänzer führten ihn Engagements an die Baltische Oper Danzig, das Große Theater in Warschau und das Theater Dortmund. Er tanzte in Choreografien international renommierter Choreografen wie John Neumeier, Maurice Béjart, Frederic Ashton und Youri Vámos. Dabei führten ihn zahlreiche Gastspiele in die USA sowie durch Asien und Europa. Ab 1998 arbeite er als Ballettmeister am Mainfrankentheater Würzburg. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet Roman Słomski mit Mario Schröder. Beide lernten sich in Würzburg kennen, zur Spielzeit 2001/2002 folgte er Schröder an das Ballett Kiel und schließlich 2010 auch als Ballettmeister nach Leipzig. Er hat zahlreiche Einstudierungen der Werke Marios Schröders vorgenommen, so zum Beispiel „Chaplin“ an der Staatsoper Hannover und „Pour un clin d'œil“ am Theater Augsburg. Seit der Spielzeit 2012/2013 ist Roman Słomski Erster Ballettmeister des Leipziger Traditionsensembles.

 

Matthew Bindley

Ballettmeister und Assistent, wurde in Canberra, Australien, geboren. Er studierte in seiner Heimat Gesang und Klavier. Seine klassische Tanzausbildung erhielt er an der „Australien Ballet School“. Als Tänzer und Darsteller arbeitete er weltweit, u.a. auch in Frankreich und Italien. Als Ballettmeister war er u.a. am Staatsballett Nürnberg, dem Theater Gießen und in Chemnitz tätig. Bevor er in selber Position an das Leipziger Ballett wechselte, war Matthew Bindley am Anhaltischen Theater Dessau angestellt. Dort zeigte er auch eigene choreografische Arbeiten sowohl in der Bauhausbühne, als auch im Alten Theater. 

 
 

Valentin Vassilev

Ballettmeister und Assistent, wurde in der bulgarischen Hauptstadt Sofia geboren, dort studierte er an der staatlichen Ballettschule. An der Oper Plovdiv, der zweitgrößten Stadt Bulgarien und am Theater Altenburg-Gera war Valentin Vasseliv lange Jahre Solist. In Gera war er zudem als Trainingsleiter für das Ensemble verpflichtet. Zahlreiche Gastspiele führten ihn in seinen Solopartien als Tänzer nach Moskau, Mailand, Rom, Koppenhagen, Sevilla, Bath und zahlreiche deutsche- und bulgarische Städte. Während seiner Karriere als Tänzer arbeitete er mit zahlreichen renommierten Choreografen wie Juri Grigorowitsch, Fernando Alonso, Dietmar Seyffert oder Ton Wiggers zusammen. Seit 2001 war Valentin Vassilev Ballettmeister in Kiel unter der Ballettdirektion von Mario Schröder. Ihm folgte er in selber Position in der Spielzeit 2010/2011 an das Leipziger Ballett

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261