Wagner festival 2017

28 June to 02 July 2017

Although Wagner had a difficult start in his hometown, history has since shown that Leipzig and Wagner are forever bound together. The first complete performance of the Ring outside of Bayreuth took place here, as did Joachim Herz’s trend-setting interpretation of the Ring in his 1970s staging. In addition, the Gewandhaus Orchestra has a long and storied legacy of Wagner performance, dating back to the 19th century and dotted with names such as Angelo Neumann, Arthur Nickisch, and Gustav Mahler. With the festive premiere of Götterdämmerung on April 30, 2016, the Oper Leipzig can claim a complete staged Ring in its repertoire for the first time in over forty years.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 

Richard-Wagner-Preis der Richard-Wagner-Stiftung Leipzig

 

Wagner-orte in Leipzig

In der klassizistischen Aula der Alten Nikolaischule unweit des Opernhauses ist die Ausstellung »Der junge Richard Wagner 1813 bis 1834« zu sehen. Richard Wagner hatte von 1828 bis 1830 die Alte Bürgerschule besucht. Die klassizistische Aula ist einer der wenigen authentischen Orte in Leipzig, die an das Wirken des großen Sohnes der Stadt erinnern. 

An Richard Wagners Geburtshaus am Brühl erinnert heute eine Gedenktafel, weitere Orte des Gedenkens sind die Wagner-Büste am Schwanenteich hinter dem Opernhaus sowie das 2013 eingeweihte Wagner-Denkmal von Stephan Balkenhol.

 

weitere informationen

Der Richard-Wagner-Verband Leipzig bietet einen kostenlosen Stadtplan »WagnerWege in Leipzig« an sowie eine Broschüre »Richard ist Leipziger ...« in deutscher, englischer und französischer Sprache mit Überblicksinformationen und einem Stadtplan zu den Wagnerstätten in Leipzig (6 €). Weitere Informationen zu den Wagner-Orten in Sachsen sowie Veranstaltungen finden Sie auf der Website des Richard-Wagner-Verbandes Leipzig.

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261