Overview ensemble

Roland Aeschlimann

Ist gebürtiger Schweizer. Nach mehreren Jahren als Art Director in Japan war er von 1976 bis 1980 Ausstattungsleiter am Grand Théâtre de Genève, an dem er weiterhin regelmäßig arbeitet. Als Bühnenbildner war er u.a. an den Opernhäusern von Essen, Stuttgart, Frankfurt, Warschau, Wien, Berlin, London, Paris, Aix-en-Provence und New York tätig. Wichtige Arbeiten waren »L’Orfeo« (Monteverdi), »Luci miei traditrici« (Sciarrino) und »La damnation de Faust« am Théâtre de la Monnaie Brüssel. Er arbeitete als Bühnenbildner für Produktionen von »Luisa Miller« am Royal Opera House Covent Garden London, »Tristan und Isolde« beim Glyndebourne Festival, »Il figlio delle selve« bei den Schwetzinger Festspielen. Außerdem entwarf er das Bühnenbild für die Uraufführung »Theaterkonzert« von Mauricio Kagel bei der Ruhr-Triennale. Seit einigen Jahren führt Roland Aeschlimann auch erfolgreich Regie im Musiktheater; so inszenierte er z.B. in der Spielzeit 1995/96 Bartóks »Herzog Blaubarts Burg« und 1997/98 Verdis »La forza del destino« in Münster. In beiden Fällen entwarf er auch das Bühnenbild. 2004 inszenierte er bereits in Genf Wagners »Parsifal«, für den er ebenfalls das Bühnenbild entwarf. Für die Oper Leipzig entwarf er 2001 die Bühne zu »Pelléas et Mélisande« und arbeitete 2005/06 als Regisseur und Ausstatter von »Parsifal« wiederum in Leipzig.

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261