Rita Kapfhammer

Gesangsstudium an der Musikhochschule München bei Frau Prof. Reri Grist und Jan Hendrik Rootering, auch in der Liedklasse von Prof. Helmut Deutsch und Wolfram Rieger und der Oratorienklasse von Prof. Hellmann. 1997-2007 Ensemblemitglied am Theater Ulm, dort u. a. Santuzza (»Cavalleria rusticana«), Adalgisa (»Norma«), Amneris (»Aida«), Dalila (»Samson et Dalila«), Azucena (»Il trovatore«) und Giovanna Seymour (»Anna Bolena«). 2007-2012 Ensemblemitglied am Staatstheater am Gärtnerplatz in München. Seit der Spielzeit 2012/2013 Ensemblemitglied am Anhaltischen Theater Dessau, dort als Amneris, Parseis (»Esclarmonde«, deutsche Erstaufführung), Adalgisa, Sonjetka (»Lady Macbeth von Mzensk«), Fedora Palinska (»Die Zirkusprinzessin«), die Titelpartie in »Carmen«, Fricka (»Das Rheingold«, »Die Walküre«), Erda (»Siegfried«), Waltraute, 1. Norn und Floßhilde (»Götterdämmerung«), Judith (»Herzog Blaubarts Burg«), Azucena, Mallika und Mistress Bentson (»Lakme« konzertant), Marie (»Der fliegenden Holländer«), Hänsel in (»Hänsel und Gretel«), Mama Lucia (»Cavalleria rusticana«) und Dalila. Gastauftritte an der Opera Baltica in Danzig, beim Festival de Música Mallorca, beim Theater Koblenz, am Anhaltischen Theater Dessau, am Staatstheater Nürnberg, am Südthüringischen Staatstheater Meiningen als Clairon in (»Capriccio«), Mutter Gertrud in (»Hänsel und Gretel«), Annina (»Rosenkavalier«), Hexe (»Hänsel und Gretel«), und in »Der Ring an einem Abend«. Dort auch als Konzertsängerin in der Meininger Wagnergala mit den »Wesendonck-Liedern«, Mahlers 3. Sinfonie, dem Verdi-Requiem und Liedern und Gesängen aus Mahlers »Des Knaben Wunderhorn«, in Dessau ebenfalls mit dem Verdi-Requiem und Brahms‘ Alt-Rapsodie, am Theater Vorpommern mit Mahlers 2. Sinfonie, mit der »Missa Solemnis« in der Schlosskirche Tegernsee, mit »Lazarus« und der F-Dur Messse von Schubert im Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin und mit allen Altpartien in »Elias« von Menselssohn-Bartholdy in Geroldshofen. An der Oper Leipzig 2016/17: Marcellina in »Le nozze di Figaro«.

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261