Overview ensemble

Anthony Bramall

Gesangsstudium an der Guildhall School of Music and Drama in London. Aufbaustudium im Dirigieren bei Maestro Vilem Tausky. Parallel dazu musikalischer Leiter des Southend Symphony Orchestra und des New Westminster Chorus. 1981 Assistent des Generalmusikdirektors des Stadttheaters Pforzheim. 1984 Auszeichnung im Rahmen des III. Internationalen Hans-Swarowsky-Dirigentenwettbewerbs Wien mit dem Sonderpreis für die Interpretation von Musik des 20. Jahrhunderts. 1987 Debüt mit dem Wiener Kammerorchester im Konzerthaus Wien. 1989 Erster Kapellmeister am Landestheater Coburg. 1990 Kapellmeister und später Erster Kapellmeister der Niedersächsischen Staatsoper Hannover. Enge Zusammenarbeit mit dem Radiosinfonieorchester des NDR in Hannover. 1995 Generalmusikdirektor an den Vereinigten Städtischen Bühnen Krefeld-Mönchengladbach. 2002 - 08 Generalmusikdirektor des Badischen Staatstheaters Karlsruhe. Seit Oktober 2008 Professor der Dirigierklasse für Musiktheater an der Hochschule für Musik »Franz Liszt« Weimar. Gastengagements u. a. an der Bayerischen Staatsoper München, der Semperoper Dresden (u. a. Einstudierungen von »La Cenerentola« und »Madama Butterfly«), der Staatsoper Hannover, dem Staatstheater am Gärtnerplatz München, beim RIAS-Rundfunkorchester Berlin, in Göteborg, Bonn, Darmstadt, Dresden, Düsseldorf, Hannover, Karlsruhe, Wiesbaden, Bratislava, Bukarest, Posen sowie am Teatro Lirico in Cagliari, beim Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra Japan, in Mexico City und den USA. Zahlreiche Einspielungen, u. a. mit der Slowakischen Philharmonie und dem Slowakischen Rundfunkorchester sowie mit dem RIAS-Orchester Berlin. 2017 Berufung zum Chefdirigenten des Staatstheaters am Gärtnerplatz. Debüt an der Oper Leipzig 2010 /11 mit »Carmina Burana/A Dharma at Big Sur«. Fest an der Oper Leipzig 2011, 2012 -17 stellvertretender Generalmusikdirektor mit Einstudierungen von »Nabucco«, »Pax 2013«, »Don Pasquale«, »The Rake‘s Progress«, »Faust« und »Madama Butterfly«, »Trouble in Tahiti« im Spiegelzelt, »La Cenerentola« und »Lucia di Lammermoor«. 2017 /18 neu: Einstudierung »Don Carlo«.

Upcoming events

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261