•  
Previous Next

Die Himmelfahrt Jesu Christi

Oratorium für Soli, Chor und Orchester von Albert Lortzing

Performance 05/25/2017

Purchase a ticket

Am 3. November 1833 gab Lortzing sein Debüt als Darsteller und Sänger am Leipziger Stadttheater, wo seit 1832 auch Lortzings Eltern Mitglieder des Ensembles waren. Hier wurde er Mitglied des Künstlerclubs Tunnel über der Pleiße und schloss sich 1834 der Leipziger Freimaurerloge Balduin zur Linde an.

Im Leipziger Ensemble war Lortzing überaus beliebt, glänzte vor allem in Nestroy-Komödien. Seine ersten komischen Opern hatten es unter der Leipziger Zensur nicht einfach. Die Oper Zar und Zimmermann wurde am 22. Dezember 1837 in Leipzig uraufgeführt. Lortzing sang selbst den Peter Iwanow. 1844-1845 war Lortzing Kapellmeister am Stadttheater Leipzig.

Derzeit wird das Werk Albert Lortzings an der Musikalischen Komödie gepflegt mit den Inszenierungen von »Zar und Zimmermann« (2009), »Der Waffenschmied« (2011) und dem »Wildschütz« (2012).

Sein Oratorium »Die Himmelfahrt Jesu Christi« wurde bereits vor seiner Leipziger Zeit, am 15. November 1828 im Schauspielhaus zu Münster (Westfalen), uraufgeführt. Zum Reformationsjubiläum führt das Ensemble der Musikalischen Komödie dieses Werk nun in der Peterskirche auf.

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261