•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Previous Next

Wiener Blut

PREMIERE - Johann Strauß

Vorstellung 17.10.2015  |  Operette in drei Akten | Text von Victor Léon und Leo Stein  |  Spieldauer ca. 2 3/4 Stunden | Eine Pause

Ticket kaufen

Wien 1815. Während drinnen der Kongress tagt und die Diplomaten die alte Ordnung in Europa wiederherstellen, konzentriert sich Balduin Graf Zedlau, Abgesandter des Zwergenstaates Reuß-Schleiz-Greiz, eher auf seine amourösen Manöverschauplätze, wo er gleich an drei unterschiedlichen Fronten kämpft: bei seiner Dauergeliebten, der Tänzerin Franziska, Tochter eines Karussellbesitzers am Prater, der Probiermamsell Pepi, und dann gibt es da ja auch noch seine Frau Gabriele. Als diese ihren Besuch ankündigt, ist besondere Diplomatie gefordert. Doch auch Gabriele ist nicht auf den Kopf gefallen und überführt ihren Göttergatten beim Heurigen in Hietzing.

Die Uraufführung der letzten Operette des Schöpfers der »Fledermaus« konnte Johann Strauß selbst nicht mehr miterleben. Kurz vor der Wende zum 20. Jahrhundert hat Adolf Müller d. J. aus dem »Best of« des Walzerkönigs eine Operette zusammengestellt, die ein großer Abgesang auf das alte Wien ist, mit dem Johann Strauß untrennbar verbunden ist. Und so stimmen zu guter Letzt alle in die Worte ein: »Wienerblut, Wienerblut, eigner Saft, voller Kraft, voller Glut. Wienerblut, Wienerblut, was die Stadt Schönes hat, in dir ruht!«

Aufführungen 28. Jan. 2017 / 29. Jan. 2017 / 04. Mär. 2017 / 05. Mär. 2017 / 10. Mai 2017, Musikalische Komödie

Nächste Termine

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261