Zum Ensemble

Xavier Moreno

Geboren in Spanien. Studium Klavier, Chorleitung und Gesang in Barcelona sowie bei Prof. Ferran Gimeno. Rodolfo in »La Bohème« und Titelpartie in »Don Giovanni« sowie Konzertverpflichtungen als Lied- und Oratoriensänger in Spanien, Belgien, Schweden, Holland und Deutschland. Seit 2003/04 war er Ensemblemitglied des Nationaltheaters Mannheim dort u.a. Titelpartie in »Werther«, Nemorino in »L'elisir d'amore«, Tamino in »Die Zauberflöte«, Alfredo in »La Traviata«, den er auch am Staatstheater Darmstadt, an der Wuppertaler Bühne und am Theater Heidelberg verkörperte, Sänger in »Der Rosenkavalier«, Cassio in »Otello«, Herzog in »Rigoletto«, Alfred in »Die Fledermaus«, Andres in »Wozzeck«, Iopas in »Les Troyens« und Froh in »Das Rheingold«. 2004 Nencio in Haydns »L'infedeltà delusa« bei den Haydn-Festspielen Eisenstadt unter der musikalischen Leitung von Adam Fischer, 2005 bei der RuhrTriennale (Koproduktion mit der Komischen Oper Berlin) Schubert in der Uraufführung »Schumann, Schubert und der Schnee« in einer Inszenierung von Hans Neuenfels. 2006 Titelpartie in »Werther« am Theater Heidelberg unter Cornelius Meister, 2007/08 Herzog in »Rigoletto« bei der Spielzeiteröffnung am Opernhaus Dortmund, Edgardo in »Lucia di Lammermoor« am Staatstheater Mainz sowie am Opernhaus Halle. Rinuccio in »Il trittico« sowie Lord Percy »Anna Bolena« am Nationaltheater Mannheim. 2009 Debüt am Liceu in Barcelona in der Neuproduktion von de Fallas »El retablo de Maese Pedro«, 2009 Don Ottavio in »Don Giovanni« an der Oper Halle, Rodolfo in »La Bohème« am Staatstheater Mainz und an der Staatsoper Hannover, 2009 Andres in »Wozzeck« an der Opéra Bastille Paris sowie Rinuccio in »Gianni Schicci« am Nationaltheater Mannheim. 2010 Fernando in einer Neuproduktion von »La Favorita« am Stadttheater Gießen, 2011 Titelrolle in »Don Carlo« bei den Ulmer Sommer-Festspielen auf der Wilhemsburg sowie Pinkerton in »Madama Butterfly« am Ulmer Theater, weitere Engagements in Limoges und Maribor als Nemorino. 2012/13 folgte am Theater Ulm eine szenische Produktion von Verdis „Requiem“ und eine Neuproduktion von „Don Carlo“ am Theater Hagen, Froh in »Das Rheingold« am Nationaltheater Mannheim. 2014 Cassio in »Otello« an der Oper Köln, Edgardo in »Lucia di Lammermoor« in Aarhus und Kopenhagen und am Staatstheater Saarbrücken , Cavaradossi in »Tosca« am Opernhaus Wuppertal sowie am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, Rollendebüt als Alvaro in »La forza del destino« an der Oper Halle. An der Oper Leipzig 2015/16: Cavaradossi in »Tosca«, 2016/17 Pinkerton in »Madama Butterfly«.

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261