Renate Behle

Geboren in Österreich. Gesangsstudium in Graz und Rom. Prägte viele Jahre als eine der führenden dramatischen Sopranistinnen das Wagner- und Strauss-Repertoire an großen Opernbühnen der Welt. In den letzten Jahren Partien im dramatischen Sopran-/Mezzosopran Zwischenfach, wie Herodias und Klytämnestra in Dresden, Mannheim, Köln, Düsseldorf, Hamburg und an der Berliner Staatsoper; Aufseherin in »Elektra« beim Festival in Aix-en-Provence und an der Mailänder Scala; Babulenka in Prokofjews Oper »Der Spieler« an der Niederländischen Oper Amsterdam; Mutter in »Hänsel und Gretel« und Alte Burya in »Jenůfa« an der Bayerischen Staatsoper München. In jüngster Zeit Engagements als Alte Burya an der Oper Stuttgart und Aufseherin/Vertraute in »Elektra« in Berlin und Barcelona. Enge Zusammenarbeit mit dem Komponisten Wolfgang Rihm, Uraufführungen seiner Werke, z.B. der Oper »Das Gehege« an der Bayerischen Staatsoper und »Penthesilea Monolog« am Theater Basel. Ihre internationale Karriere führte sie an die renommiertesten Opernhäuser der Welt: Leonore in »Fidelio« an der New Yorker MET, an der Wiener Staatsoper und bei den Salzburger Festspielen; Brünnhilde in Köln, Stuttgart und Austin/Texas; Isolde in Los Angeles und Houston; Senta an der Deutschen Oper Berlin; Färberin in »Die Frau ohne Schatten« an der Dresdner Semperoper; Ortrud an der Hamburgischen Staatsoper, in Dresden und Madrid sowie Salome an der Mailänder Scala. Besonders enge und langjährige Verbundenheit mit der Hamburgischen Staatsoper, wo sie alle großen Partien ihres Fachs gesungen hat - von Sieglinde bis Brünnhilde, Elisabeth in »Tannhäuser«, Katerina in »Lady Macbeth von Mzensk« und Ariadne. Zehn Jahre lang Gesangsprofessorin an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Zahlreiche CD- und DVD-Aufnahmen. An der Oper Leipzig 2015/16 Adelaide in »Arabella«.

Nächste Termine

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261