Paul McNamara

Geboren in Irland. Gesangsausbildung in Dublin und London. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u.a. Opernstipendium des Royal College of Music in London und Erster Preis beim Gesangswettbewerb der britischen Richard Wagner Society. Nach ersten Bühnenerfahrungen in England und Irland Gastengagements in Kiel, Weimar, Münster, Wuppertal, Halle, Hannover, Kassel und Darmstadt. Nominierung als Sänger des Jahres von der Zeitschrift »Opernwelt« für Titelpartien in »Tannhäuser« und »Parsifal« am Mainfranken Theater Würzburg. Weitere Gastengagements am Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel, der Northern Ireland Opera, Cape Town Opera und beim Janáček-Festival in Brno. Als gefragter Wagner-Interpret Auftritte als Tannhäuser in Kassel, Meiningen und Almaty (Kasachstan), Tristan in Meiningen und Oldenburg, Loge in Halle und Erik in Bern und Belfast. Weitere Partien u.a. Heiliger Michael in Walter Braunfels »Jeanne d’Arc« (Deutsche Oper Berlin), Baron de Laubardemont in »Die Teufel von Loudun« (Teatr Wielki in Warschau), Herodes in »Salome« (Theater Würzburg und Teatro Municipal in Rio de Janeiro), Barinkay in »Der Zigeunerbaron« (Theater Würzburg). 2014/15 Debüt an der New Yorker Carnegie Hall als Giovanni in Max von Schillings »Mona Lisa«. Im Konzertbereich Zusammenarbeit mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, SWR Rundfunkorchester, Stavanger Symfoniorkest, National Symphony Orchestra of Ireland und Irish Chamber Orchestra. An der Oper Leipzig 2015/16: Graf Elemer in »Arabella« und Claudio in »Das Liebesverbot«.

Nächste Termine

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261