Zum Ensemble

Matteo Macchioni

Geboren in Sassuolo, Italien. Klavierstudium am Achille Peri Konservatorium und anschließendes Gesangsstudium bei Claude Thiolas und Natale de Carolis. 2008 Finalist des Pavarotti-Wettbewerbs und 2012 Finalist des Internationalen Toti dal Monte Gesangswettbewerbs. Teilnahme an italienischer Talentshow »Amici«, diverse TV-Auftritte sowie 2012 Mitwirkung in Fernsehshows wie »Mozart a modo mio«  gefolgt von »Wagner a modo mio«. 2010 Operndebüt als Nemorino (»L’elisir d’amore«) in Salerno unter Daniel Oren. Ernesto (»Don Pasquale«) beim Trapanese July Musical Festival, Graf Almaviva (»Il barbiere di Siviglia«) beim Internationalen Festival von Stresa sowie zahlreiche Konzerte in Brasilien, der Türkei, der Slowakei und Tschechien. 2013/14 Rollendebüt als Goro in »Madama Butterfly«, Basilio (»Le Nozze di Figaro«) und Graf Almaviva (»Il barbiere di Siviglia«) am Teatro Carlo Felice Genua. Teilnahme an der Rossini-Akademie unter Alberto Zedda und Operndebüt beim Rossini-Opern-Festival in Pesaro als Cavalier Belfiore in »Il Viaggio a Reims«. 2014/15 Graf Almaviva am Teatro Verdi in Padua und am Teatro Bicentenario in León (Mexiko), Abbé von Chazeuil (»Adriana Lecouvreur«) in Como, Pavia, Cremona und Sassari, Squeak (»Billy Budd«) am Teatro Carlo Felice und Don Ottavio (»Don Giovanni«) in Vicenza. Zukünftige Engagements: Graf Almaviva (»Il barbiere di Siviglia«) und Don Ottavio in Clermont-Ferrand und Tournee durch Frankreich, »La gazza ladra« beim Rossini Festival in Pesaro und »Le nozze di Figaro« in Como, Brecia, Cremona und Pavia. An der Oper Leipzig Don Ramiro in »La Cenerentola«.

 

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261