Zum Ensemble

Jürgen Kurth

Kammersänger seit 1988, Professor für klassischen Gesang an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig, Kunstpreisträger der Stadt Leipzig. Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe (Robert-Schumann-Wettbewerb Zwickau, Viotti-Wettbewerb in Vercelli/Italien, Internationaler Gesangswettbewerb »Francisco Viñas« in Barcelona). Konnte seine Bühnenlaufbahn im Ensemble eines großen deutschen Opernhauses realisieren. Nach dreijährigem Erstengagement in Gera von 1980-2017 als Solist an der Oper Leipzig. Seine wichtigsten Partien an der Oper Leipzig: u.a. Wolfram in »Tannhäuser«, Ottokar in »Der Freischütz«, Lord Henry Ashton in »Lucia di Lammermoor«, Guglielmo und Don Alfonso in »Così fan tutte«, Georg Germont in »La Traviata«, Il Conte Almaviva in »Le nozze di Figaro«, Beckmesser in »Die Meistersinger von Nürnberg«, Vater in »Hänsel und Gretel«, Faninal in »Der Rosenkavalier«, Klingsor in »Parsifal«, Sharpless in »Madama Butterfly«, Melot in »Tristan und Isolde«, Heerrufer in »Lohengrin«, Förster in »Das schlaue Füchslein«, Monterone in »Rigoletto«, Musiklehrer in »Ariadne auf Naxos«, Geisterbote in »Die Frau ohne Schatten« u.v.m. Außerdem Partien in zeitgenössischen Opern: u.a. Titelpartie in »Jakob Lenz« von Wolfgang Rihm, Myschkin in »Der Idiot« von Treibmann (UA), Kaino in Stockhausens »FREITAG« aus »LICHT« (UA, konzertante Aufführungen u.a. in Amsterdam und London), Heinrich Heine in Bialas’ »Aus der Matratzengruft«, Beckmann in Thomas »Draußen vor der Tür«, Mittenhofer in Henzes »Elegie für junge Liebende«. Bis zur deutschen Wiedervereinigung regelmäßige Konzerttätigkeit mit den Rundfunkklangkörpern Leipzig und Berlin. Besondere Zuwendung zur Kammermusik mit weit über einhundert Liederabenden, insbesondere Schuberts »Winterreise«. Zudem Konzertreisen nach Japan, Südafrika, Brasilien. 2017 /18 zu Gast als Mesner in »Tosca«, 2. Soldat in »Salome«, Vater in »Knusper, knusper, knäuschen …«, Barone Douphol in »La Traviata«, Ping in »Madama Butterfly«, Kuno in »Der Freischütz«.

Nächste Termine

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261