Andreas Schager

Studium an der Universität für Musik in Wien, seit 2012 von Heidrun Franz Vetter in Berlin betreut. Während seines Studiums Debüt als Ferrando in »Così fan tutte« am Schlosstheater Schönbrunn. In den folgenden Jahren Engagements in Koblenz, Frankfurt, Wien (Festwochen), Bologna, Amsterdam, Gent, Antwerpen, Köln und Toronto, an der Deutschen Oper Berlin, Staatsoper Berlin, Teatro Real Madrid, Hamburgischen Staatsoper, Teatro dell’Opera Rome und Teatro alla Scala Mailand. 2009 Debüt als David in »Die Meistersinger von Nürnberg« bei den Tiroler Festspielen Erl, dort auch Florestan in »Fidelio« und Steuermann im »Fliegenden Holländer«. Des Weiteren Max in »Der Freischütz«, Titelpartie in »Rienzi«, Siegfried in »Götterdämmerung« und in »Siegfried«, Titelpartie in »Tristan und Isolde«. Im konzertanten Bereich, unter anderem Tenorpart von Mahlers »Das Lied von der Erde« und Beethovens »9. Sinfonie«, in Bozen und Ravenna. 2013 Siegfried in »Götterdämmerung« an der Staatsoper Berlin, bei den BBC Proms in London sowie am Teatro alla Scala unter Daniel Barenboim. Titelpartie in »Tristan und Isolde« unter der musikalischen Leitung von Myung-Whun Chung und dem Tokyo Philharmonic Orchestra und dem West Eastern Divan Orchestra unter Daniel Barenboim in Sevilla, Max in »Der Freischütz« an der Oper Köln, Titelpartie in »Tristan und Isolde« an der Vlaamse Opera unter Dmitri Jurowski. 2013/14 Apollo in »Daphne« unter Hartmut Haenchen am Theatre du Capitole in Toulouse und Titelpartie in »Rienzi« in Riga unter der musikalischen Leitung von Modestas Pitrenas. Aktuell Titelpartie in »Parsifal« an der Staatsoper Berlin unter Daniel Barenboim, Apollo in »Daphne« in Cleveland und der Carnegie Hall in New York, Menelas in »Ägyptische Helena« an der Oper Frankfurt mit Stefan Soltesz. An der Oper Leipzig 2015/16: Titelpartie in »Rienzi« und Siegmund in »Die Walküre«.

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261