•  
Previous Next

Johannes-Passion

PREMIERE Mario Schröder / Johann Sebastian Bach

Vorstellung 27.10.2017  |  Ballett von Mario Schröder | Musik von Johann Sebastian Bach | Choreografische Uraufführung

Ticket kaufen

Obwohl das Werk eigentlich zur konzertanten Aufführung konzipiert wurde, drängt sich aufgrund des großen dramatischen Potentials der Musik eine szenische Darstellung geradezu auf. Zahlreiche Regisseure und Choreografen haben sich des Werkes bereits angenommen. Zum Reformationsjahr wird auch Mario Schröder, der Chefchoreograf des Leipziger Balletts,  das Stück mit seiner einzigartigen choreografischen Handschrift einer Neudeutung unterziehen und die Komplexität und Vielschichtigkeit der Bachschen Musik­sprache in Bewegung übersetzen.

Johann Sebastian Bachs »Johannes-Passion« stellt ­eines der bedeutendsten Werke des Komponisten dar. Die Oratorische Passion, die 1724 in der Leipziger Nikolai­kirche uraufgeführt wurde, bildet neben der »Matthäus-Passion« das einzige vollständig erhaltene Werk dieser Gattung von Bach. Erzählt wird die bekan­nte Geschichte um die letzten leidensvollen Tage im Leben Jesu Christi: das letzte Abendmahl, die Verleugnung durch Petrus, der Verrat durch Judas, die Verurteilung durch Pontius Pilatus, die Folter und die Kreuzi­gung. Die rezitativisch gesungenen Texte aus dem Johannes-Evangelium werden ergänzt durch kunstvolle Arien und Chöre, die teils das Geschehen kommentieren und teils zum kontemplativen Innehalten und Nachsinnen einladen.

Premiere 27. Okt. 2017, Opernhaus
Aufführungen  31. Okt. / 12. & 22. Nov. 2017 / 31. Mär. / 08. & 10. Jun. 2018 (alle Vorstellungen mit Einführung 45 Min. vor Vorstellungsbeginn; ­Publikumsgespräche im Anschluss, außer Premiere)

Nächste Termine

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261