•  
  •  
  •  
Previous Next

Die Nachtschwalbe

OPER LEIPZIG IM SPIEGELZELT | Boris Blacher

Vorstellung 16.10.2015  |  Dramatisches Nocturno in einem Akt | Text von Friedrich Wolf

Ticket kaufen

Der Titel weckt Assoziationen von nächtlichem Umherflattern, auch im doppelten Sinn. In einem Tanzlokal am Rand der Stadt lernt die siebzehnjährige Nelly, die früh ihre Mutter verloren hat und ihren Vater nicht kennt, Harry kennen. Sie fühlt sich zu dem jungen Mann, der mit ihr flirtet, hingezogen, und es schmeichelt ihr, dass er ihr eine goldene Kette schenkt. Bei einer Polizeirazzia im Lokal wird ihr der wertvolle Schmuck zum Verhängnis. Der Kommissar schöpft Verdacht. Er vermutet Hehlerei und Prostitution und will der Sache auf den Grund gehen. Doch je tiefer er gräbt, umso schwankender wird der Boden, auf dem er selbst mit seiner bürgerlichen Moral steht. Den sich scheinbar wiederholenden Reigen von Verführung und Enttäuschung – symbolisiert durch eine geisterhaft wiederkehrende Nachtschwalbe – gilt es zu durchbrechen. Eine Liebesepisode mit Zügen eines Krimis – das Sujet könnte einem Spielfilm der Entstehungszeit entstammen, der mit Nahaufnahmen in die Psyche der Protagonisten hineinleuchtet und dort Träume, Erinnerungen und Gewissensbisse zutage fördert.

Boris Blacher ist als Komponist und Kompositionslehrer eine der prägenden Gestalten der Musik des 20. Jahrhunderts. Bis in die 70er Jahre gehörte er zu den erfolgreichsten, meistgespielten zeitgenössischen Komponisten in Deutschland. Seine »Nachtschwalbe« erlebte 1948 ihre Uraufführung in Leipzig. Blacher hinterließ ein vielgestaltiges Werk, das fast alle musikalischen Genres umfasst. Seine Musik weist klare Strukturen, elegante, sparsame In-strumentierung und eine tänzerische Leichtigkeit auf. Sie zeugt von der Offenheit des Komponisten für alle Strömungen Neuer Musik und von besonderem Interesse am Jazz.

Premiere 10. Oktober 2015, Spiegelzelt
Aufführungen 11. Okt. 2015 / 16. Okt. 2015 / 17. Okt. 2015 / 18. Okt. 2015

Nächste Termine

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261